DER KONTRABASS

Allgemeine Informationen:

Der Kontrabass ist das größte und tiefste Streichinstrument. Er hat einen dumpfen und wuchtigen Klang. Aufgrund seiner Größe wird er stehend oder auf einem hohen Hocker sitzend gespielt. Der Kontrabass hat einen flachen, zum Hals hin abgeschrägten Boden und spitzzulaufende Schultern, f-Löcher in der Decke und ein bundloses Griffbrett. Der Kontrabass klingt eine Oktave tiefer als notiert.

Voraussetzungen: (ab wann kann ich das Instrument lernen?)

  • frühestens ab der 1. Klasse Volksschule

Vorangegangene Kurse der Musikalischen Früherziehung sind förderlich, aber nicht zwingend notwendig.

Instrument:

Je nach Verfügbarkeit können Kinderinstrumente an der Musikschule ausgeliehen werden. Die Leihgebühr ist der aktuellen Schulgeldordnung zu entnehmen. Um das passende Instrument zu finden, empfehlen wir eine fachliche Beratung durch unsere LehrerInnen.

Einsatzbereich:

Der Kontrabass wird als Soloinstrument genauso wie in verschiedenen Kammermusikformationen und in Symphonieorchestern eingesetzt. Auch im Jazz kommt ihm eine wichtige Rolle als Bassinstrument zu. Die musikalische Reichweite geht von alter Musik über die Klassik bis in die Moderne.

Konrtabass_I

 


 

Podcast Kontrabass:

(c) Musik und Kunst Schulen Management NÖ


Check this out on Chirbit