Die Blockflöte

Allgemeine Informationen:

Flöten zählen zu den ältesten Instrumenten der Menschheitsgeschichte. Sie gehören zu der Fachgruppe der Holzblasinstrumente und werden in verschiedenen Stimmungen und Größen gebaut.

Die Blockflöte führt oft zu Unrecht ein Schattendasein als reine Vorstufe für den Unterricht in einem anderen Instrument. Sie ist jedoch ein wichtiges, eigenständiges Instrument, das auf hohem Niveau gespielt werden kann. Im Lauf des Musikschulunterrichts lernen die SchülerInnen Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöten kennen. Es wird ausschließlich nach dem barocken Griffsystem unterrichtet.

Voraussetzungen: (Ab wann kann ich das Instrument lernen?)

  • frühestens ab der 1. Klasse Volksschule

Aufgrund der Körpergröße wird meistens mit der Sopranblockflöte begonnen, Ziel des Unterrichts ist jedoch alle Instrumente der Blockflötenfamilie spielen zu können. Vorangegangene Kurse der Musikalischen Früherziehung sind förderlich, aber nicht zwingend notwendig.

Instrument:

Es soll darauf geachtet werden Instrumente aus Holz zu kaufen, um klanglich und spieltechnisch optimal arbeiten zu können. Um das passende Instrument zu finden, empfehlen wir vor dem Kauf eine fachliche Beratung durch unsere LehrerInnen.

Tenor- oder Bassflöten können je nach Verfügbarkeit in der Musikschule Oberes Mostviertel ausgeliehen werden. Die Leihgebühr ist der aktuellen Schulgeldordnung zu entnehmen.

Einsatzbereich:

Sowohl das solistische Spiel als auch das Musizieren im Ensemble ist ein wichtiger Bestandteil eines qualitätsvollen Blockflötenunterrichts. Möglichkeiten bieten sich u.a. im Blockflötenensemble, im Blockflötenorchester oder in Kammermusik- und Volksmusikensembles.

 

Blockflöten_II

 


 

 

Podcast Blockflöte:

(c) Musik und Kunst Schulen Management NÖ


Check this out on Chirbit